Buch

Ein Überblick

Literaturempfehlungen Allgemein

Es gibt eine Vielzahl an Büchern, Manualen und Texten zum Thema Essstörungen, von denen hier nur eine Auswahl aufgezeigt werden kann. 

Die S3-Leitline Diagnostik und  Behandlung von Essstörungen stellt den fachlichen Entwicklungsstand im Bereich der Essstörungen dar und bietet den Behandelnden eine systematische Übersicht zur Entscheidungsfindung bei Diagnostik und Behandlung. Sie wird von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften und deren Mitgliedsgesellschaften entwickelt und regelmäßig aktualisiert. 

Patientenleitlinie „Diagnostik und  Behandlung von Essstörungen“ wurde ebenfalls von den AWMF zusammengestellt und gibt Patienten und deren Angehörigen eine verständliche Erklärung der wissenschaftlichen S3-Leitline. Neben Erläuterungen, wie Behandler eine Essstörung erkennen und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, wird aufgezeigt, was in der Behandlung wichtig ist und was Angehörige und vor allem die Betroffenen selbst für sich tun können.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hält eine umfangreiche Auswahl an Informationen für Betroffene, deren Angehörige, sowie Lehrkräfte und andere Berufsgruppen bereit, die Menschen mit Symptomen einer Essstörung begegnen. Auf den Seiten der BZgA findet man vielfältige Informationen rund um die Erkrankung, sowie Kurzfilme, Ansprechpartner und Materialien, die bestellbar sind.  

NINETTE: DÜNN IST NICHT DÜNN GENUG ist ein interaktiver Comic, der in elf lebendig illustrierten Folgen die berührende Geschichte der 14-jährigen Janette erzählt. Begleitet wird die Story von Podcasts und interaktiven Tests sowie thematischen Einschüben zu beispielsweise Veränderungen des Körpers in der Pubertät, Informationen zum BMI, den größten Irrtümern über Diäten oder zur Stärkung des Selbstbewusstseins.

S3 Guidelines “Diagnosis and Treatment of Eating Disorders” ist die englischsprachige Fassung der S3 Leitlinie. Diese ermöglicht eine internationale Verbreitung und Diskussion der aktuellen Empfehlungen zur Behandlung von Patient*innen mit Essstörungen.

 

Buch mit Markierungen

Literaturempfehlungen für Fachkräfte und Behandler:innen

 

Diagnostik von Essstörungen und Adipositas 

von B. Tuschen-Caffier, M. Pook, A. Hilbert (Verlag: Hogrefe, 2005)

Essstörungen

von U. Schweiger, A. Peters, V. Sipos (Verlag: Thieme, 2003)

ESS-Störungen lösungsorientiert überwinden

von Frederike Jacob (Verlag: borgmann publishing, 2003)

Eßstörungen: Zur Psychologie und Therapie von Übergewicht und Magersucht

von Hilde Bruch (Verlag: Fischer Taschenbuch, 2004)

Bulimia nervosa 

von Jennifer Svaldi, Brunna Tuschen-Caffier (Reihe: Fortschritte der Psychotherapie – Band 71)

Körperbildtherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa. 

von Silja VocksAnika BauerTanja Legenbauer (Verlag: Hogrefe, 2018)

Binge Eating. Kognitive Verhaltenstherapie bei Essanfällen

von S. Munsch (Verlag: Beltz PVU, 2003)

Essstörungen – Suchtmedizinische Reihe Band 3

Herausgeber: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS), Hamm

Eßstörungen: Ursachen, Symptome, Therapien

von Ulrich Cuntz, Andreas Hillert (Verlag: C.H.Beck, 2008)

Hungern im Überfluss – Essstörungen in der ambulanten Psychotherapie

von Katarina Giesemann (Verlag: Klett-Cotta, 2012)

Interdisziplinäre Essstörungstherapie

von Eva Wunderer, Andreas Schnebel (Verlag: Beltz, 2008)

Kognitive Verhaltenstherapie bei Anorexia und Bulimia nervosa

von C. Jacobi, A. Thiel, T. Paul (Verlag: Beltz PVU, 2008)

© 2020 NESSA Netzwerk Essstörungen Sachsen. Bakes and Cakes | Developed By Rara Theme Powered by WordPress.
Top